Second-Hand im Winter

Die Flohmarktsaison neigt sich dem Ende zu.
Die meisten Flohmärkte pausieren nun. Nur der Afföller-Flohmarkt und der Nachtflohmarkt im Knubbel lassen sich von der Kälte nichts anhaben.

Second-Hand-Läden in Marburg findest du zB hier:

  • Gebrauchtwarenkaufhaus (Möbel, Hausrat, Bücher), Webseite
    Gisselberger Straße 33, Tel. 06421-8733319, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-19Uhr, Sa. 9-16Uhr
  • Relectro (Elektro-Secondhand), Webseite
    Im Schwarzenborn 2b, Tel. 06421-870483, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-19Uhr, Sa. 10-17Uhr
  • DRK-Kleiderladen, Webseite
    Neustadt 16, Öffnungszeiten: Mo-Fr: 11-18Uhr, Sa: 11-14.30Uhr
  • Kleiderladen Diakonisches Werk Oberhessen, Webseite
    Gutenbergstraße 12, Öffnungszeiten: Di. 10-15Uhr, Do. 14-18Uhr, Fr. 10-15Uhr, Sa. 10- 15Uhr, Tel. 06421-924760
  • Plunderwunder (Unkommerzieller Austausch von Kleidung und Alltagsgegenständen), Webseite, Radikatetunnel (Ecke Biegenstraße/Wolffstraße) Mi. 17-19Uhr, Kontakt: umsonstladen-marburg@gmx.de

In diesem Jahr öffnen außerdem die Repair Cafés nochmal ihre Pforten. Dort kannst du defekte Dinge mit der Hilfe von fachkundigen Experten reparieren:

  • Repair Café Cappel: Samstag, 28.11., 14-18 Uhr, ehemaliger Rathaussaal Cappel, August-Bebel-Platz, 0174-5221084, Webseite
  • Repair Café Cölbe: Samstag, 12.12., 14-18 Uhr, Gemeindehalle Cölbe, 0151-57437338, Webseite

Nichts Neues für dich? Schnupper doch mal in unsere Gruppe „Second-Hand in Marburg“ – dort werden viele weitere Anlaufstellen vor Ort wie auch online gesammelt.

Flohmarktwochenende 10. & 11. Oktober

Samstag, den 10 Oktober:

      • Schwanhof: 9-14Uhr Fällt aus!
      • Cölber Straßenflohmarkt: ab 11 Uhr
      • Afföller: 6-15 Uhr

Auch das Repair-Cafe in Cölbe (Gemeindehalle Cölbe) hat von 13-18Uhr geöffnet. Hier kann man unter Anleitung von ehrenamtlichen, fachkundigen Helfern kaputte Gegenstände reparieren. Kontakt: 0151-57437338.

Sonntag, den 11. Oktober:

      • Weidenhäuser Flohmarkt: 12-18 Uhr
      • KFZ-Flohmarkt (Bücher- Platten- & Video): ab 12 Uhr
      • Fahrradbörse: 15-17 Uhr. Früh da sein lohnt sich! Wer sein Fahrrad noch abgeben möchte, kann das bis Freitag, 9.10., 19 Uhr bei Velociped (Weidenhäuser Str 63/64), 06421/15667. Gegen Ende werden letzte Räder noch einmal reduziert.

Fahrradsuchend? Neben der 2x jährlich stattfindenden Fahrradbörse (Ende März zum Frühjahrsmarkt/Anfang Oktober zum Elisabethmarkt) dürfte nächstes Jahr gegen Ende April die jährliche Versteigerung von Fundfahrrädern zu erwarten sein. Näheres wird noch bekanntgegeben.

Darüber hinaus finden viele Baby- und Kinderbasare – unter anderem in Marbach, Wehrda und Cappel – statt.

Mehr Flohmarkttermine | Baby- und Kinderbasare

Das Programm des Marburger Elisabethmarktes findest du hier.

[Bericht] Schwanhof

jeden 2. Samstag im Monat am Schwanhof (außer an Feiertagen), 9-14 Uhr

Verkäuferinfo
  • Ohne Voranmeldung, Infos unter: 06421 / 1689112, derschwanhof.de
  • Aufbau ab 7.30 Uhr
Bericht vom 11.04.2015

Angebot:
Vielseitige Auswahl: Küchen- und Haushaltswaren, Erwachsenen- und Kinderbekleidung, Spielzeug, Bücher, weniger selbstgefertigte Waren, Kleinmöbel oder Kinderräder, kein Verkauf von sperrigen Gütern (Möbel, Betten, Kommoden), ausschließlich private Anbieter, darunter viele Studenten und Familien. Viele kleine Stände mit weitem Spektrum an jedem Stand.

Besucheransturm:
Dem Wetter entsprechend gut besucht.

Preise:
Keine Besonderheiten, von Stand zu Stand sehr unterschiedlich

Flohmarkt_Schwanhof-042015-1 Flohmarkt_Schwanhof-042015-2 Flohmarkt_Schwanhof-042015-3 Flohmarkt_Schwanhof-042015-4 Flohmarkt_Schwanhof-042015-5 Flohmarkt_Schwanhof-042015-6 Flohmarkt_Schwanhof-042015-7

 

[Bericht] Messeplatz Afföller

samstags, Termine, Messeplatz Afföllerstraße 102, 6-15 Uhr

Verkäuferinfo
  • Anmeldung: Keine – ab ca 5 Uhr Platzzuweisung vor Ort. Standgeld wird mit Platzzuweisung kassiert.
  • Gebühr: 1m 8€ ohne Auto, bis 4m pauschal 25€, jeder weitere Meter 5€. Weitere Infos & Preise für Neuwareverkäufer hier.
  • Auf- und Abbau: 1 Stunde vor- und nachher
Bericht vom 22.11.2014

Angebot:
Buntes Allerlei. Wie bei den meisten Flohmärkten fand sich auch hier viel Deko, Küchenzubehör, Bekleidung sowie Bücher unterschiedlichster Art. Vereinzelt wurde Mobiliar angeboten. Der Verkauf selbstgefertigter Waren war selten. Neben Privatverkäufen ist der Verkauf geringwertiger Neuware gestattet, was einige Gewerbetreibende anzog, deren Warenangebot je Stand entsprechend gleichartig ausgerichtet war. Ein Imbissstand lud zum Snacken ein. Früh kommen lohnt sich, gerade in den Wintermonaten beginnen einige Verkäufer bereits vor der anberaumten Zeit mit dem Abbau ihrer Stände.

Besucheransturm:
Auch zur Mittagzeit war der Flohmarkt noch gut besucht und aufgrund des weitläufigen Platzes dürfte es zukünftig selten zu Gedrängel kommen. Es fanden sich viele Wochenendeinkäufer und Zirkusbesucher ein.

Preise:
Insgesamt schienen die Preise günstig und angemessen. Auch die Neuware wurde zu Preisen angeboten, die den Erwartungen der Käufer für derlei Ware entsprechen dürfte.

Afföller-Flohmarkt-Nov14-1 Afföller-Flohmarkt-Nov14-2 Afföller-Flohmarkt-Nov14-3 Afföller-Flohmarkt-Nov14-4 Afföller-Flohmarkt-Nov14-5 Afföller-Flohmarkt-Nov14-6